Eine Lebensstelle ist heutzutage für viele Menschen nicht mehr vorstellbar. Aber auch wirtschaftliche Veränderungen führen dazu, dass sich viele Arbeitnehmende während ihrer Berufslaufbahn neu orientieren müssen. Renate Hasler begleitet solche Menschen. Wir haben mit ihr gesprochen – auch über den richtigen Auftritt.

Interview: Urban Henzirohs

RENATE HASLER, SIE ARBEITEN SEIT MEHR ALS 25 JAHREN IM HR MANAGEMENT, IN COACHING- UND CONSULTING-FUNKTIONEN UND JETZT ALS SELBSTÄNDIGER CAREER & EXECUTIVE COACH. WO LIEGEN DIE SCHWERPUNKTE IHRER ARBEIT?

Ich coache und berate Menschen, die an entscheidenden Punkten in ihrer Karriere und ihrem Leben stehen. Dabei stellt sich bei ihnen die Frage, welcher nächste Schritt der richtige für sie ist und wie sie sich dafür verändern müssen. Daneben bin ich Sparring Partner von KMUs bei HR Themen.

SIE ARBEITEN ALSO VOR ALLEM MIT MENSCHEN, DIE SICH BERUFLICH NEU ORIENTIEREN UND MIT KMUS ZU HR-THEMEN. WAS IST IN DIESER SITUATION BESONDERS WICHTIG?

Einerseits ist es sehr wichtig, auf den individuellen Menschen einzugehen, eine gegenseitige Vertrauensbasis zu schaffen und die Klienten und Kunden dort abzuholen, wo sie sich emotional und auf der sachlichen Ebene gerade befinden. Andererseits gilt es, Perspektiven zu schaffen und ihnen sowohl sachlich als auch menschlich ein kompetenter Sparringpartner zu sein.

WIE WICHTIG IST IN EINER SOLCHEN PHASE DER AUFTRITT DER BEWERBENDEN?

Der Auftritt der Bewerbenden ist von entscheidender Wichtigkeit für den Erfolg auf dem Arbeitsmarkt. Dazu gehört nicht nur ein professionelles Auftreten, das gepflegt, authentisch und selbstbewusst ist, sondern auch eine gute Vorbereitung sowie eine interessierte Haltung, bei der die Passion für die Stelle und das Unternehmen klar auf eine natürliche Art und Weise hervorkommt. Eine der ersten Eindrücke von Bewerbenden ist natürlich das Foto auf dem Lebenslauf, welches sie ins beste Licht rücken soll.

Meine Haupttipps für einen professionellen Auftritt sind wie folgt:

SIE HABEN SICH BERUFLICH AUCH NEU AUSGERICHTET UND MIT ALEX ZUSAMMENGEARBEITET. WIE WAR DIESE ZUSAMMENARBEIT?

Alex hat mit mir das Fotoshooting für die Personenbilder meiner soeben erschienen Website www.haslermanagement.ch gemacht. Ich habe die Zusammenarbeit mit Alex sehr geschätzt. Er versteht es ausserordentlich gut, in einer lockeren Atmosphäre auf die Bedürfnisse des Kunden einzugehen, sei dies draussen oder im Fotostudio.

BEWERBUNGSFOTOS WERDEN MEIST UNTERSCHÄTZT. WARUM IST DAS SO? WARUM SOLLTE ES NICHT SO SEIN?

Es gibt tatsächlich Personen, welche die Wichtigkeit eines Fotos zu wenig hoch einschätzen und davon ausgehen, auch ein älteres Foto, bei dem sie allenfalls noch jünger wirken, reiche auch aus oder sei sogar ein Vorteil. Sie lassen sich aber gerne davon überzeugen, dass gerade bei einer Bewerbung ein authentisches und aktuelles Foto sehr viel bewirken kann.

Das Foto sollte einen aktuellen Eindruck vermitteln, so wie man die Person später bei einem persönlichen Interview auch kennenlernt. Ein Foto ist nicht zuletzt ein wichtiges Kriterium, ob man im Rekrutierungsprozess in die engere Auswahl kommt und zu einem Interview eingeladen wird oder nicht.

Dadurch entsteht auch die Debatte, ob aus Diskriminierungsgründen ein Foto Sinn macht oder nicht. Es gibt Länder, in denen es unüblich ist, sich mit Foto zu bewerben. In der Schweiz ist es immer noch üblich, wobei es auch hierzulande Unternehmen gibt, die aus Diskriminierungsgründen kein Foto mehr verlangen. Dies gilt es selbstverständlich zu berücksichtigen.

WAS MACHT DIE ARBEIT VON ALEX AUS IM ZUSAMMENHANG MIT BEWERBUNGSFOTOS?

Kunden schätzen bei Alex die angenehme Atmosphäre während des Fotoshootings und das Resultat spricht für sich. Alex versteht es ausgezeichnet, sie mit sehr authentischen Fotos ins beste Licht zu rücken. Dies verspricht Erfolg auf dem Arbeitsmarkt. Er weiss, worauf es bei einem Bewerbungsfoto ankommt. Man spürt bei Alex seine Passion an seiner Arbeit, was sich auch auf den Gesichtsausdruck der Porträtierten auswirkt.

WELCHEN BEZUG HABEN SIE ZU BEWERBUNGSFOTOS?

In meinen früheren Funktionen als HR Verantwortliche waren sie für mich einen ersten, wichtigen Eindruck eines Bewerbenden und heutzutage bei meiner Arbeit als Coach und Consultant sorge ich dafür, dass meine Klienten unter anderem mit Hilfe des Fotos ein professionelles Auftreten zeigen.

Vielen Dank für das sehr angenehme Interview!

https://www.fotostudio-alex.ch/

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.